TITEL


Potential-/ Persönlichkeitsanalyse

INHALTE


Mein Persönlichkeitsprofil

Fähigkeiten bzgl. Beruf und Familie

Entwicklungspotential

 

FORMAT


Workshop mit maximal 5 Personen

Paarchoaching, Einzelcoaching

ZIELGRUPPE


Teilnehmer ab dem
17. Lebensjahr


Persönlichkeit und Potential

Wer bin ich? Worin besteht meine Individualität? Welches Potential steckt in mir? Wie erlebe ich mich selbst und wie sehen mich die Anderen? 

Eine endgültige Antwort auf diese Fragen wird es nicht geben,  da sich jeder Mensch weiterentwickelt. Der Begriff "Persönlichkeit" ist der Versuch zumindest einer Teilantwort auf die oben gestellten Fragen. Er will das Erleben und Verhalten eines Menschen beschreiben, das über Zeit und Situation hinweg konstant bleibt.

Die Kenntnis des Persönlichkeitsprofils bietet Vorteile für den Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber. Etwa können in den Bereichen Personalauswahl, Passung von arbeitsplatzbezogenen Anforderung oder der persönlichen Fähigkeiten und Potentiale Entscheidungen getroffen werden. Damit ist es möglich, die Förderung bzw. Entwicklung des Mitarbeiters zu optimieren. 


© WFI
© WFI

Persönlichkeitstest

Mit einem Persönlichkeitsfragebogen beschreibt sich die Person mit mehreren Aussagen. Jene Aussagen die einander zugeordnet sind werden addiert und verglichen mit einer repräsentativen Stichprobe. Das Ergebnis ist ein Persönlichkeitsprofil mit dem sich diese Person selbst beschreibt. 

Wir verwenden nur jene Persönlichkeitsfragebögen die den Testgütekriterien entsprechen halten uns an die DIN 33430, die die Anforderungen an berufsbezogene Eignungsdiagnostik beschreibt.

© Rawpixel.com/Fotolia
© Rawpixel.com/Fotolia

Big-Five

Viele valide Persönlichkeitsfragebögen beziehen sich auf die Big-Five, jene fünf umfassenden Persönlichkeitsmerkmale (nach Costa und McCrae):

  • Neurotizismus: selbstsicher, ruhig <> emotional, verletzlich
  • Extraversion: zurückhaltend, reserviert <> gesellig
  • Offenheit für Erfahrungen: konservativ, vorischtig <> erfinderisch, neugierig
  • Verträglichkeit: wettbewerbsorientiert, antagonistisch <> kooperativ, freundlich, mitfühlend
  • Gewissenhaftigkeit: unbekümmert, nachlässig <> effektiv, organisiert
© contrastwerkstatt/Fotolia
© contrastwerkstatt/Fotolia

Anwendung

Hier eine Auswahl unserer testpsychologischen Fragebögen:

  • NEO-PI-R, allgemeiner Persönlichkeitstest
  • BIP, berufsbezogene Persönlichkeitsbeschreibung mit Verlgeichsgruppen wie Vorstand, Hauptbereichsleiter etc.
  • LMI, Leistungsmotivation-Inventar. wirtschaftspsychologisches Testverfahren zur Messung von Leistungsmotivation. 
  • VVKI, Verkaufs- und Vertriebs-Kompetenz-Inventar
  • BPM, Bonner-Postkorb-Methode
  • TKI, Team-Klima-Inventar mit den Aussagen zu Ziel/Vision, Standards der Zusammenarbeit, Zusammenhalt und Innovationskultur
  • FÜMO, Führungsmotivationsinventar.
  • MSCEIT, Test zur Emotionalen Intelligenz.