TITEL


Management by Delegation

INHALTE


Delegation & Rollenverständnis

Was lässt sich delegieren, was nicht?

Unterscheide Handlungs- und Führungsverantwortung.

Identifizierung aktuell delegierbarer Aufgaben.

Anwendung in eigenen Praxisbeispielen.

 

FORMAT


Seminar, Vortrag, Einzelcoaching zum Übertrag in den Arbeitsalltag, Webinar, Vorortseminar, Skype

ZIELGRUPPE


Mitarbeiter, Führungskräfte, Eltern


© industrieblick/Fotolia
© industrieblick/Fotolia
© Rido/ Fotolia
© Rido/ Fotolia
© Kadmy/Fotolia
© Kadmy/Fotolia

Delegation lernen

Will die Führungskraft durch ihr Expertenwissen das Unternehmen am Laufen halten oder will sie anderen Mitarbeitern ermöglichen damit das Unternehmen am Laufen zu halten. Im ersten Fall werden unliebsame Aufgaben delegiert. Im zweiten Fall werden Mitarbeiter gefordert und gefördert.

Delegation ist ein zentraler Bestandteil der Führungskompetenz und kann gelernt werden.

Sie gestaltet und entwickelt die Übertragung von Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung an nachgeordnete Stellen in der Organisation/Unternehmen. Das Ziel ist die Entlastung der Führungskraft bzw. die Nutzung der Fähigkeiten der Mitarbeiter. Oder: Mitarbeiter wachsen an ihren übertragenen Aufgaben (Fordern und Fördern; Jobenrichment, Jobenlargement) und Delegation ist Teil der Personalentwicklung.